Home

Unesco resolution tempelberg text

Tempelberg in Jerusalem . Foto: Abir Sultan/ dpa Die Unesco hat eine umstrittene Resolution zu Ostjerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text unverändert angenommen, sagte ein Sprecher. Betrachtet man die Einseitigkeit dieser Resolution, fragt man sich: Was ist mit der oben erwähnten Verpflichtung der UNESCO zu einem Dialog zwischen allen Beteiligten? Den Tempelberg, die Westmauer, Rachels Grab, die Höhle der Patriarchen und andere Stätten zu exklusiv muslimischen Heiligtümern zu machen, hat direkt etwas mit der wachsenden Islamisierung zu tun, die in unserer Ära.

UNESCO-Resolution zum Tempelberg in Jerusalem sorgt für Empörung. 20. Oktober 2016 in Aktuelles. Sie spricht von palästinensischem Kulturerbe und Besatzungsmacht Israe New York/Jerusalem (idea) - Für teils heftige Kritik sorgt eine Resolution der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zum Status des Tempelberges in Jerusalem. Der Grund: In der am 18. Oktober verabschiedeten Erklärung wird die für Juden, Christen und Muslime heilige Stätte als palästinensisches Kulturerbe bezeichnet, dessen unverkennbarer Charakter zu. Kommentar Unesco-Resolution zu Israel: Der Tempelberg kann warten. Die Unesco will dabei helfen, palästinensisches Kulturgut vor Israels Regierung zu schützen. Viel akuter wäre jedoch das Thema. UNESCO-Resolution zum Tempelberg in Jerusalem sorgt für Empörung. 20. Oktober 2016 in Aktuelles, 1 Lesermeinung Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden. Sie spricht von. Denn der Text zum Thema besetztes Palästina ignoriert jede jüdische Beziehung zum Tempelberg indes kein einziges Mal in der Resolution. Die Unesco untergräbt so nicht nur christliche.

Die UNESCO-Resolution gehöre in den Abfalleimer der Geschichte. Ich habe nicht die Absicht, das heute zu tun - nicht wegen Ihrer Würde oder der Würde dieser Organisation, sondern weil sie nicht einmal die Energie wert ist, die nötig wäre, um sie zu zerreißen. Stattdessen nahm der Diplomat symbolisch einen schwarzen Mülleimer mit der Aufschrift Geschichte und warf den Text. Die folgende Liste verzeichnet alle Übereinkommen, die seit 1948 von der UNESCO-Generalkonferenz verabschiedet worden sind. Soweit diese in offizieller Übersetzung vorliegen, verweist die Liste auf die deutsche Textfassung, ansonsten ist in allen Fällen die englische Originalfassung mit Link auf die Website der UNESCO angegeben Streit um den Tempelberg: Israel beendet Unesco-Kooperation. Die UN-Kulturorganisation nimmt die umstrittene Resolution zu den Heiligen Stätten in Ostjerusalem an. Die Beziehungen sind angespannt Die Unesco hat eine Resolution zu Israels Umgang mit Jerusalem und seinen heiligen Stätten angenommen - und damit Empörung ausgelöst. Demnach soll der Tempelberg ausschließlich als muslimische..

Die aktuelle Resolution schreibe einseitig die Bedeutung des Tempelbergs für Araber fest, sagt Israel - und protestiert dagegen. Die berühmte Altstadt von Ost-Jerusalem hat für alle drei.. Vielleicht wäre es ja nicht verkehrt, dem Artikel noch ein paar Links beizufügen, etwa zu der fraglichen UNESCO-Resolution oder anderen Quellen, damit der interessierte Leser sich selbst eine. Die Unesco hat eine Resolution verabschiedet, die den Tempelberg lediglich als heilige Stätte der Muslime erwähnt - Munition für Extremisten auf beiden Seiten. Israels Regierung ist empört. I..

Die Programm-Kommission des Unesco-Exekutivrats hatte eine von mehreren arabischen Ländern vorgelegte Resolution zu den israelisch besetzten Palästinensergebieten angenommen. Ein auf Mittwoch.. So steht in der Resolution etwa für Tempelberg nur der arabische Name Al-Haram al-Scharif. Am Mittwoch soll der Welterbe-Ausschuss der Unesco über eine ähnliche Resolution abstimmen, weiterer Streit scheint programmiert. «Tempelverleugnung ist schlimmer als Holocaustleugnung», sagt Barkay. Die Funde der Freiwilligen zeigten deutlich, wie eng der Tempelberg mit der Geschichte des Judentums. In den Tagen nach der Verabschiedung der Resolution haben sich international einige Stimmen zum umstrittenen Text geäußert. Irina Bokova, Generaldirektorin der UNESCO, übte deutliche Kritik: Jegliche jüdischen, christlichen oder muslimischen Traditionen zu leugnen, zu verbergen oder auszulöschen, unterwandert die Integrität der Stätte, erklärte sie bereits kurz nach der.

Tempelberg: UNESCO unterstützt direkt islamistischen Terror #Politik #UNESCO #Jerusalem #Jesus 15.10.2016, 17:31 Der Text der Resolution soll nach Angaben aus UNESCO-Kreisen in Paris kommende Woche noch in der Plenarsitzung des Exekutivrats beraten werden. Bildungsminister Naftali Bennett schreibt in einem Brief an die UNESCO: Die Entscheidung von Donnerstag bietet direkte. Der UNESCO-Exekutivrat hat am Dienstagvormittag in Paris die von arabischen Staaten eingebrachte Resolution, worin der Jerusalemer Tempelberg nur noch unter der muslimischen Bezeichnung »Al Haram Al Sharif« erwähnt ist, mehrheitlich angenommen. 23 Länder stimmten dafür, sechs, unter anderem Deutschland, dagegen, 25 enthielten sich Der Wortlaut der Resolution verurteilt die Präsenz israelischer Sicherheitskräfte und das Beten von Juden auf dem Jerusalemer Tempelberg und Israels archäologische Ausgrabungen um diesen herum,..

Jerusalem: Unesco nimmt umstrittene Resolution an - DER

Eine UNESCO-Resolution aus dem Jahr 2016 ignorierte das jüdische historische Erbe in der Ostjerusalemer Altstadt: Der Text benannte den Tempelberg nur mit seinem arabisch-islamischen Namen, al-Haram al-Sharif Der Streit um die Unesco-Resolution zum Status des Jerusalemer Tempelberges geht in eine neue Runde: Mexiko hat seine Forderung nach einer Neu-Abstimmung über die Unesco-Resolution zum Status des. Erwähnt wurde in ihm ausschließlich die Bedeutung des Haram al-Scharif - das ist der arabische Name für den Tempelberg, und nur dieser war wurde in der Resolution genannt - für den Islam. Dass er auch Juden heilig ist und zwei Tempel auf ihm standen, unterschlug der Text einfach. Der Platz an der Klagemauer, wo täglich viele tausend Juden beten, firmierte als Al-Burak-Platz Der Tempelberg (hebräisch הר הבית har habait ‚Berg des Hauses [Gottes]', arabisch الحرم الشريف al-haram asch-scharif, DMG al-ḥaram aš-šarīf ‚das edle Heiligtum') ist ein Hügel im Südosten des UNESCO-Welterbes Altstadt von Jerusalem, oberhalb des Kidrontales.Auf seinem Gipfel befindet sich ein etwa 14 ha großes künstliches Plateau, in dessen Mitte der.

Der Tempelberg und die UNESCO - Gatestone Institut

Inhalt International - Tempelberg nur auf Arabisch - Unesco provoziert Israel . Der Tempelberg in Jerusalem ist Juden und Muslimen heilig. In einer Abstimmung verschweigt die Unesco jedoch. Paris - Die UNESCO hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher am Sitz der UNO. Nach der umstrittenen UNESCO-Resolution hat der israelische Ministerpräsident ein neues archäologisches Projekt auf dem Tempelberg freigegeben. Er rechnet damit, dass weitere Ausgrabungen die historische Anwesenheit der Juden in Jerusalem zusätzlich untermauern werden. Tatsächlich hat die IAA, die israelische Altertumsbehörde der Öffentlichkeit, ausgerechnet am Tag der zweiten.

UNESCO-Resolution zum Tempelberg in Jerusalem - kath

UNESCO SCHREIBT KULTURERBE UM: TEMPELBERG UN-SICHERHEITSRAT: Front der Einigkeit gegen Israel MEINUNGSMACHE RUND UMS WASSER Zuverlässige Wasserversorgung und Wasserqualität für den Nahen Osten Nr. 12 NEU zum Lutherjahr René Malgo Luthers Endzeit Zeit seines Lebens war Martin Luther davon überzeugt: «der letzte Tag ist auf der Schwelle», «es ist die letzte Stunde», «es ist gewisslich. Die Unesco verabschiedete einen Text, der den jüdischen Charakter des Jerusalemer Tempelberges komplett negiert. Darin wird der Ort lediglich als muslimische Stätte mit dem Namen »Al-Aksa Moschee/ Al-Haram Al-Scharif und Umgebung« bezeichnet. Der Platz an der Klagemauer, wo täglich Tausende Juden beten, wird »Al-Burak-Platz« genannt. Außerdem tituliert das Papier der Unesco den Staat. Die Unesco hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher am Sitz der UN-Kulturorganisation. Eine Woche, nachdem die UNESCO eine Resolution verabschiedet hat, die die Verbindung des jüdischen Volkes mit der Jerusalemer Westmauer und dem Tempelberg verweigert, wird die voreingenommene Organisation diesmal durch ihr Welterbekomitee erneut über eine weitere antijüdische Resolution abstimmen. Die 40. Tagung des Welterbekomitees wird sich erneut in dem UNESCO-Hauptquartier in Paris.

Die UNESCO (von englisch United Oktober 2016 verabschiedete die UNESCO auf Antrag arabischer Mitgliedsstaaten eine Resolution unter dem Titel Sicherstellung des Kulturerbes Palästinas und des eigenständigen Charakters Ost-Jerusalems, in der die Bedeutung der alten Stadt Jerusalem für die drei monotheistischen Religionen betont wurde. Allerdings wurde der Tempelberg nur mit seinem. Die Resolution wurde außer von den Palästinensern auch von Ägypten, Algerien, Marokko, dem Libanon, Oman, Katar und dem Sudan eingebracht. 24 Mitgliedsstaaten stimmten dem Text laut. In der Resolution beklagt das 21 Mitgliedstaaten zählende Komitee Israels illegale archäologische Grabungen in der im Osten gelegenen Jerusalemer Altstadt und erwähnt den Tempelberg nur mit. Unesco-Initiativrat muß endgültig entscheiden. Der Resolutionstext wurde in der Unesco-Programmkommission mit 24 zu sechs Stimmen bei 26 Enthaltungen abgesegnet. Die deutsche Delegation stimmte dagegen. Befürwortet wurde der Text von China und Rußland. Als nächstes muss der Unesco-Exekutivrat endgültig über die Resolution entscheiden

UNESCO-Resolution sorgt für Empörun

  1. 2. Die UNESCO hat im Oktober 2016 eine Resolution zu Jerusalem verfasst. Darin spricht sie vom Bezirk des Tempelbergs, den der gesamte Text mit arabischen Wörtern umschreibt, dabei aber nie den jüdischen und christlichen Bezug zu den heiligen Stätten erwähnt. Das ist sowohl einseitig als auch unwissenschaftlich
  2. Treffen des UNESCO-Komitees für das Welterbe hatte die jordanische Delegation im Auftrag der Palästinenser eine Resolution vorgelegt. Darin wird Israel für seine Jerusalem-Politik verurteilt. Unter anderem gehe es um den Bau eines Besuchszentrums und Pläne, einen Fahrstuhl an der Klagemauer einzurichten. Außerdem wird der jüdische Staat in dem Text beschuldigt, durch archäologische.
  3. Die Unesco hat eine Resolution durchgewunken, in der jede jüdische Verbindung zum Tempelberg in Jerusalem ignoriert und den Muslimen ein exklusiver Anspruch auf diese Stätte zugebilligt wird. Unumstössliche historische Tatsachen sind so einfach per Mehrheitsbeschluss für inexistent erklärt und durch Propaganda ersetzt worden. Erneut.
  4. In der Resolution, der am Dienstag der Unesco-Exekutivrat zugestimmt hat, geht es vordergründig um einen Zugang zum Tempelberg in Jerusalem. Der Berg ist Juden, Christen und Muslimen heilig. Die.
  5. Eine Unesco-Resolution ignoriert den jüdischen Bezug des Tempelbergs in Jerusalem. Die israelische Regierung ist empört
  6. Juden haben keine Verbindung zum Tempelberg und zur Klagemauer, sagt die UNESCO in einer Resolution am Donnerstag 13.10.2016.Judentum und Christentum werden dadurch bedeutungslos. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur UNESCO mit Sitz in Paris machte sich die geschichtsfälschende Behauptung zu eigen, dass es keinen Bezug des Judentums zum.
  7. The Occupied Palestine Resolution is the common name for Document 200 EX/25, passed on October 13, 2016, and formally ratified on October 26, 2016, as a decision of the Executive Board of UNESCO.The resolution is a formal condemnation of Israel, referred to throughout as the occupying Power, for allowing alleged aggression against the Palestinian people, as well as past failures to protect.

Erwähnt wurde in ihm ausschließlich die Bedeutung des »Haram al-Scharif« - das ist der arabische Name für den Tempelberg, und nur dieser wurde in der Resolution genannt - für den Islam. Dass er auch Juden heilig ist und zwei Tempel auf ihm standen, unterschlug der Text einfach. Der Platz an der Klagemauer, wo täglich viele tausend Juden beten, firmierte als »Al-Burak-Platz« Alle Texte der UNESCO über den Nahen Osten sind voreingenommen. Doch wer sie sorgfältig liest, erkennt, dass ein weiterer Schritt gemacht worden ist. Die UNESCO-Resolution ist nicht nur voreingenommen: sie ist negationistisch. Alle Spuren der jüdischen Präsenz in Jerusalem und Judäa in den alten Zeiten werden mit einem Federstrich beseitigt. Der Tempelberg wird nicht erwähnt. Er wird mit.

Am 12. Oktober hat die Unesco einen Text zum Tempelberg in Jerusalem verabschiedet. Am Anfang wird darin die Bedeutung der Jerusalemer Altstadt für alle drei monotheistischen Religionen. Israelische Medien berichteten, 24 Mitgliedstaaten hätten bei der Abstimmung in dem UNESCO-Gremium für den Entwurf gestimmt, 6 Länder stimmten demnach gegen die Resolution, 26 weitere.

Israels UNESCO-Botschafter Carmel Shama-Hacohen betonte, dass diese scheinbar kleinen Änderungen in dem feindseligen Text dennoch wichtige Zugeständnisse darstellen würden. Der aktuelle Entwurf nennt den Tempelberg erneut ausschließlich mit dessen muslimischem Namen Al-Aksa Moschee/Al-Haram Al-Sharif und beschreibt ihn nur als eine heilige muslimische Stätte zur Anbetung Tempelberg-Streit: UNESCO reagiert auf Kritik Israels: Quelle: Euronews German - Länge: 01:25s - Veröffentlicht: am 27.12.2017 < > Embed. Die Unesco hat auf die Kritik Israels an einem Resolutionsentwurf reagiert, der in den Augen der israelischen Regierung und jüdischer Verbände die jüdischen Wurzeln in Jerusalem verneint. Als Reaktion setzte Israel die Kooperation mit der UN. Neue UNESCO-Resolution bezieht sich nicht auf den Status des Tempelberg und der Westmauer Obwohl sich eine bevorstehende UNESCO-Resolution nicht direkt auf den Tempelberg und die Westmauer bezieht, wird Israel auch weiterhin gegen Entschließungen kämpfen, die die historischen Bindungen des jüdischen Volkes an Jerusalem und dem Land Israel untergraben Wegen derartiger absurder Resolutionen haben die USA ihre Finanzierung der UNESCO eingestellt, jährliche 100 Mio. US-Dollar. Der Wortlaut der Resolution erwähnt nur die Al-Aqsa Moschee und Haram al-Sharif, nicht aber dessen hebräischen oder englischen Namen, nämlich Tempelberg. Genauso habe die Al Burak Mauer, im Westen eher bekannt. Insgesamt handelt es sich bei der Entscheidung der UNESCO schlicht um die Übernahme einer von mehreren arabischen Ländern vorgelegten Resolution zu den israelischen Gebieten. In dem am Mittwoch vorgelegten Text war ganz bewusst, um die Vertreibung und die Inbesitznahme deutlich zu machen, nur noch der arabische Name Haram al-Sharif für den Tempelberg verwendet worden

Die UNESCO-Resolution ist nicht nur voreingenommen: sie ist negationistisch. Alle Spuren der jüdischen Präsenz in Jerusalem und Judäa in den alten Zeiten werden mit einem Federstrich beseitigt. Der Tempelberg wird nicht erwähnt. Er wird mit dem Namen al-Aqsa-Moschee / Haram al Sharif bezeichnet. Der Name Westmauer ist in Anführungszeichen gesetzt, um anzuzeigen, dass das ein ungültiger. Zusammen mit den UNESCO-Resolutionen, die den Tempelberg als ausschließlich muslimische heilige Stätte bezeichnen, fürchtet Keidar, dass der jüdische Anspruch auf ihre heiligste Stätte bedroht ist. Cornukes Theorie wurde kritisiert, weil er keine archäologische Grundlage hat und den historischen Berichten der Zeit der Tempel widerspricht, zum Beispiel dem des Flavius Josephus, eines. Die Unesco hat auf die Kritik Israels an einem Resolutionsentwurf reagiert, der in den Augen der israelischen Regierung und jüdischer Verbände die jüdischen Wurzeln in Jerusalem verneint. Als Reaktion setzte Israel die Kooperation mit der UN-Kulturorganisation bis auf weiteres aus. Statement by the Director-General of UNESCO on the Old City of Jerusalem & its Walls, a UNESCO #WorldHeritage. Der Streit um die heiligen Stätten in Jerusalem erreicht einen neuen Höhepunkt: Die UN-Kulturorganisation Unesco nimmt einen israelkritischen Resolutionsentwurf an, in dem der Begriff Tempelberg.

Die Unesco hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher am Sitz der Uno-Kulturorganisation. Die UNESCO verabschiedet eine Resolution, die die Bindung der Juden vom Tempelberg ignoriert - 13.10.2016 - Die Mitglieder der UNESCO (UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur) verabschiedeten eine Resolution, die eine historische Bindung des Tempelbergs mit dem Judentum ignoriert. Von den Ländern, die abstimmten, waren 24 für die Resolution, sechs dagegen und 26 enthielten sich Trotz Kritik: UNESCO bestätigt Jerusalem-Resolution Auch das Exekutivkomitee der UNESCO leugnet mehrheitlich die jüdische Verbindung zum Tempelberg. Ein israelischer Politiker wirft der Kulturorganisation mangelndes Geschichtsbewusstsein vor.. Die Tatsache, daß die UNESCO auf Antrag der Palästinenser und einiger arabischer Länder (u.a. Ägypten) tatsächlich eine Resolution einbringt, die jegliche Verbindung zwischen dem Judentum und dem Tempelberg in Jerusalem verneint, ist schon ein starkes Stück. Man muß nicht pro-israelisch sein, um die Absurdität einer solchen Resolution zu erkennen. Es gibt historische und. Jerusalem Streit um Deutung des Tempelbergs. Die Empörung war groß, als die Unesco letzte Woche eine Resolution annahm, die den Tempelberg in Jerusalem ausschließlich im Zusammenhang mit den.

Amerikanische Politiker warnen vor neuster UNESCO

Die Unesco verabschiedete einen Text, der den jüdischen Charakter des Jerusalemer Tempelberges komplett negiert. Darin wird der Ort lediglich als muslimische Stätte mit dem Namen ‚Al-Aksa Moschee/Al-Haram Al-Scharif und Umgebung' bezeichnet. Klagemauer in der Altstadt von Jerusalem. Der Platz an der Klagemauer, wo täglich Tausende Juden beten, wird ‚Al-Burak-Platz' genannt. Mit der Resolution der UNESCO, den jüdischen Bezug zum Tempelberg und damit auch zu Jerusalem zu verleugnen, ist ein weiterer propagandistischer Schritt gegen Israels Legitimität ein jüdischer Staat zu sein gemacht worden. Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass lediglich sechs Staaten, darunter auch Deutschland, gegen die Resolution der UNESCO gestimmt haben. Diesem Areal also, das von. Was in der UNESCO-Resolution zum Tempelberg wirklich steht! Dann wollen wir doch mal sehen, was genau in der UNESCO-Resolution zu Jerusalem steht. Auffällig ist bereits im Vorfeld, dass auch Staaten wie weiterlesen. Alex Feuerherdt #Politik #UNESCO #Israel #Tempelberg Weltkulturerbe Antisemitismus Die Unesco hat eine Resolution durchgewinkt, in der jede jüdische Verbindung zum Tempelberg. Die Unesco hat eine Resolution durchgewinkt, in der jede jüdische Verbindung zum Tempelberg in Jerusalem ignoriert und den Muslimen ein exklusiver Anspruch auf diese Stätte zugebilligt wird. Unumstößliche historische Tatsachen sind so einfach per Mehrheitsbeschluss für inexistent erklärt und durch Propaganda ersetzt worden. Erneut versucht eine Einrichtung der Uno, den jüdischen Staat. UNESCO billigt umstrittene Resolution Mit der Entscheidung der UNESCO, eine Resolution zu den Heiligen Stätten in Jerusalems Altstadt zu verabschieden, geraten die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen Israel und der UN-Kulturorganisation in eine weitere Krise. In dem von sieben arabischen Staaten eingereichten Dokument, das die jüdische Verbindung zum Tempelberg voll-ends ignoriert, ist.

Kommentar Unesco-Resolution zu Israel: Der Tempelberg kann

UNESCO-Resolution zu Ost-Jerusalem gebilligt . 19.10.2016; Lesedauer: 1 Min. Paris. Die UNESCO hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am. Netanyahu: Der Tempelberg bleibt für immer unter israelischer Souveränität Ministerpräsident Benjamin Netanyahu erklärte, dass Israel die Kontrolle über den Tempelberg und die Altstadt von Jerusalem niemals aufgeben werde. Während einer Sondersitzung der Knesset zu Ehren des Jerusalem-Tages und dem 50. Jahrestag der Wiedervereinigung der. Hintergrundinformationen zur UNESCO-Resolution. Der Streit um den Tempelberg Von Lisa Schmid. Die UNESCO, die Weltkulturorganisation der Vereinten Nationen, hat diesen Oktober in zwei. Die Unesco hat auf die Kritik Israels an einem Resolutionsentwurf reagiert, der in den Augen der israelischen Regierung und jüdischer Verbände die jüdischen Wurzeln in Jerusalem verneint. Als. Der Text ist noch nicht abgesegnet, er muss noch beraten werden. Aber die Empörung ist groß in der jüdischen Welt: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu:Das absurde Theater bei der UNESCO geht weiter, heute hat die Organisation eine weitere Wahnhafte Entscheidung getroffen, die besagt, dass die Juden keine Verbindung zum Tempelberg und zur Klagemauer haben. STATEMENT.

Der von der UNESCO-Kommission angenommene Text leugnet trotz der Vorbehalte von Seiten der Generaldirektorin, Irina Bokova, die tausendjährige Verbundenheit des Volkes Israel mit dem Ort, wo einst der Tempel stand. Dadurch wird nicht nur das religiöse Empfinden von Millionen Juden beleidigt, es werden auch nicht zu bezweifelnde historische und archäologische Tatsachen ignoriert, die die. Die Unesco hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher am Sitz der UN-Kulturorganisation in Paris. Israel hat seine Zusammenarbeit mit der Unesco wegen dieser und einer anderen geplanten Resolution bereits ausgesetzt. Die Regierung in Jerusalem wirft der Organisation vor, den. UNESCO: Auch Exekutivrat stimmt für islamische Bezeichnung des Tempelbergs Oct 19, 2016 09:21 Europe/Berlin Paris (MehrNews/Deutschlandfunk) - Die UNESCO hat in Paris zum zweiten Mal und endgültig einer Resolution von mehreren arabischen Ländern zugestimmt, dass der Tempelberg mit der al-Aqsa Moschee und dem Felsendom in keinerlei Beziehung zum Judentum steht

Streit um Jerusalemer Tempelberg: Israel stoppt aus Protest gegen Unesco-Beschluss Kooperation 17.10.2016. Israel hat aus Protest gegen eine Entscheidung der Unesco zum Thema Jerusalem teilweise die Zusammenarbeit mit der UN-Kulturorganisation gestoppt. Die Kooperation mit der Unesco in den Bereichen Bildung und Forschung werde eingestellt. Auch die Annahme einer von mehreren arabischen Staaten eingebrachten Resolution im Jahr 2016, in der nur die arabischen Namen für den Tempelberg und Ostjerusalem genannt und Israel mangelnder. Die Unesco verabschiedete einen Text, der den jüdischen Charakter des Jerusalemer Tempelberges komplett negiert. Darin wird der Ort lediglich als muslimische Stätte mit dem Namen ‚Al-Aksa Moschee/Al-Haram Al-Scharif und Umgebung' bezeichnet. Der Platz an der Klagemauer, wo täglich Tausende Juden beten, wird ‚Al-Burak-Platz' genannt. Außerdem tituliert das Papier der Unesco den. Während der Text die Bedeutung der Altstadt Jerusalems und ihrer Mauern für die drei monotheistischen Religionen anerkannte, bezog er sich auf das heilige Hügelgelände in Jerusalems Altstadt nur mit dem muslimischen Namen Al-Haram al-Sharif, arabisch für Edles Heiligtum. Als Reaktion darauf verurteilte Israel die UNESCO-Resolution wegen des Weglassens der Worte Tempelberg oder Har.

Umstrittene UNESCO-Resolution über ‚heilige Stätte‘ in

Resolution nennt Tempelberg nur muslimisch. Tatsächlich verabschiedet die Unesco eine Resolution, die den Tempelberg lediglich als eine heilige Stätte der Muslime erwähnt. Die jüdische und die christliche Geschichte fehlen. Diese Erklärung erfolgte auf eine palästinensiche Initiative hin, gestützt von mehreren islamischen Staaten. Israels Präsident Benjamin Netanjah ist entrüstet. Beiträge über UNESCO von heplev und spotplenni. Startseite; Über. aus meiner ehemaligen Seite Nahost-Infos Die Kloak Die Unesco hat eine Resolution durchgewunken, in der jede jüdische Verbindung zum Tempelberg in Jerusalem ignoriert und den Muslimen ein exklusiver Anspruch auf diese Stätte zugebilligt wird

UNESCO-Resolution zum Tempelberg in Jerusalem sorgt für

Mit der Entscheidung der Unesco, eine Resolution zu den heiligen Stätten in Jerusalems Altstadt zu verabschieden, geraten die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen Israel und der UNO. Die UNESCO, die Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturorganisation der Vereinten Nationen, verabschiedet regelmäßig bedenkliche Resolutionen, die sich gegen Israel richten. Die Columbia University beherbergt ein Center for Palestine Studies (Zentrum für Palästinastudien). Große Konzerne wie Google und Nachrichtenorganisationen wie die British Broadcasting Corp. (BBC) tun so als gäbe ein.

Unesco heizt den Streit um Tempelberg an - WEL

Erwähnt wird ausschließlich die Bedeutung des »Haram al-Scharif« - das ist der arabische Name für den Tempelberg, und nur dieser wird in der Resolution genannt - für den Islam. Dass er auch Juden heilig ist und drei Tempel auf ihm standen, unterschlägt der Text einfach. Folgerichtig werden in ihm, wie Gil Yaron auf »Welt Online« feststellt, auch nur »vermeintliche Aggressionen. Die jüngsten Resolutionen der UNESCO sind nicht nur intellektuell, sondern auch politisch eine einzige Zumutung. Unter der Überschrift »besetztes Palästina« wird Juden jedes historische Anrecht auf den Tempelberg abgesprochen. Die jüdische Geschichte: ausgelöscht, konsequent bis in die Sprache. König Salomon hin, Herodes her. Wenn im Text von der Klagemauer die Rede ist, dann nur in. Die umstrittenen Resolutionen der Unesco gehen lediglich auf die muslimischen Bezüge der historischen Stätte ein. «Auf dem Tempelberg stand bis 70 nach Christus der jüdische Tempel. Dorthin ist Jesus gepilgert und dort haben die ersten Christen gebetet», betonte ZdK-Präsident Sternberg. «Jerusalem ist eine Heilige Stadt von drei. Jerusalem - Die UN-Kulturorganisation Unesco hat eine umstrittene Resolution zu Ostjerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher Die Wortwahl in der Resolution über den Schutz des kulturellen Erbes Palästinas und den besonderen Charakter von Ostjerusalem widerspreche der Berufung der UNESCO als internationaler Organisation zum Schutz des kulturellen Erbes der Welt und diene politischen Zwecken. Der - trotz der Bedenken von UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova verabschiedete - Text leugne die.

UNESCO verabschiedet weitere Resolution zum Tempelberg

Was in diesem Text vergessen wurde: Eine Resolution der UNESCO leugnet z.B. die jüdische Geschichte des Tempelbergs. https://t.co/FCctHIIAC UNESCO-Resolution sorgt für Empörung. 19. Oktober 2016 by Thomas Schneider. Quelle: idea.de. New York/Jerusalem - Für teils heftige Kritik sorgt eine Resolution der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zum Status des Tempelberges in Jerusalem. Der Grund: In der am 18. Oktober verabschiedeten Erklärung wird die für Juden, Christen und Muslime heilige Stätte. Die UNESCO hat eine umstrittene Resolution zu Ost-Jerusalem verabschiedet. Der Exekutivrat habe den Text am Dienstag unverändert angenommen, sagte ein Sprecher Die Resolution zu den Grabmalen der Patriarchen sei nur die jüngste in einer ganzen Reihe von dummen Aktionen gewesen, zu nennen sei beispielsweise auch die Entscheidung, den syrischen Diktator Baschar al-Assad selbst noch nach der mörderischen Niederschlagung von friedlichen Protesten in der Menschenrechtskommission der Unesco zu belassen. Haley kündigte zudem an, auch andere. April 2016 verabschiedete die UNESCO eine Resolution unter dem Titel Besetztes Palästina und negierte darin jeden historischen und rechtlichen Anspruch Israels auf die Stadt Jerusalem. Mit ein paar Federstrichen wurde geschwind jeder jüdische Bezug zu Jerusalem aus der Geschichte getilgt. Der Tempelberg wird in diesem Text nicht als solcher, sondern mit seinem arabischen bzw.

46mal Israel, 1mal der Rest der Welt: Der UNESCO-Austritt2016 10 15

Erdogan wünscht sich Istanbul als Sitz der UN: http://www.n-tv.de/politik/Istanbul-soll-Zentrum-der-UN-sein-article18940661.html Wenn sich die UN nicht so langsam. Und das ist kein whataboutism. 18 Resolutionen in der UN-Vollversammlung gegen Israel in diesem Jahr, weitere im UN-Menschenrechtsrat, ein Unesco-Beschluss, der den Bezug der Juden zu Tempelberg. Nach der Rückzugsankündigung der USA und Israel wählt die Unesco Audrey Azoulay zur neuen Chefin: Die frühere französische Kulturministerin wird die krisengeplagte Kulturorganisation die.

  • Lidl app kostenlos.
  • Tec1 12705 conrad.
  • Japanese verb ri ending.
  • Sparkasse online banking pin 5 stellig.
  • Antarktisvertrag neuschwabenland.
  • Grüße zum nikolaus.
  • Lgoony dat adam.
  • Menschenrechte heute.
  • Wie wird mein haus aussehen test.
  • Xenoverse 2 lvl 90 freischalten.
  • Indirekte demokratie definition.
  • Belgrad einwohner 2017.
  • Jesuiten.
  • Zöliakie ausbleiben der periode.
  • Unesco resolution tempelberg text.
  • Sodapoppin what happened.
  • Pirol weibchen.
  • Historische jahrestage 2017.
  • Vorwerk staubsauger deutschland.
  • Samsun flughafen geschlossen.
  • Laura van den elzen alter.
  • Motocross verein münchen.
  • Woran erkennt man einen narren.
  • Wlan langsam trotz guter signalstärke fritzbox.
  • Schauspieler werden ohne studium.
  • Welche jugendkultur bist du.
  • Ein brudermord.
  • Steiner das eiserne kreuz 2.
  • Umstellung analog digital telekom.
  • Allen greene wikipedia.
  • Flat groningen.
  • Keep on moving dance song.
  • Chrome pdf viewer disable.
  • Freund findet andere hübscher als mich.
  • Detroit geschichte.
  • Dmitri medwedew.
  • Fachaufsichtsbeschwerde nrw.
  • 1. weltkrieg seekrieg.
  • Hyperkin retron 5 test.
  • Ausgeschalten.
  • Total beta konzept.